Willkommen bei der Handballabteilung des CVJM Waldbröl !

Wir, die Handballerinnen und Handballer des CVJM Waldbröl, wollen eine lebendige, weltoffene Gemeinschaft mit christlichen Grundwerten sein - mit viel Spaß am gemeinsamen Erlebnis "Mannschaftssport Handball", und zwar ohne jegliche Ausgrenzungen auf Grund von Herkunft, Hautfarbe oder Religion.

*** Corona - Hygiene Regeln des CVJM Waldbröl ***

Die Hygieneregeln des CVJM Waldbröl, Abt. Handball sind unten auf dieser Seite zu finden. 

Um es euch als Interessierte zu erleichtern, die für euch passende Gruppe zum Mitmachen zu finden - hier die aktuelle Auflistung unserer Gruppen und Mannschaften mit der entsprechenden Altersangabe:

1. und 2. Herren (19 Jahre und älter)

Damen (14 Jahre und älter)

männl. B-Jugend (Jahrgänge 2004-2005)

männl. C-Jugend (Jahrgänge 2006-2007)

weibl. D-Jugend (Jahrgänge 2008-2009)

männl. D-Jugend (Jahrgänge 2008-2009)

weibl. E-Jugend (Jahrgänge 2010-2012)

männl. E-Jugend (Jahrgänge 2010-2012)

Minis (Jahrgänge 2012-2013)

Miniminis (4-6 Jahre)

Alle weiteren Infos findet ihr nebenstehend auf den entsprechenden Seiten. 

************************************************************************************************************************************************************** 

Unser herzlicher Dank gilt an dieser Stelle unseren Sponsoren, durch deren großzügige Unterstützung unsere Vereinsarbeit in dieser Weise überhaupt erst möglich wird!  

***************************************************************************************************************************************************************

Unitechnik Premiumsponsor!

Wir sind hocherfreut, die Firma Unitechnik aus Wiehl als Premiumsponsor präsentieren zu dürfen!
Unitechnik hat sich dankenswerterweise bereiterklärt, unsere Handballarbeit längerfristig zu unterstützen! 

**************************************************************************************************************************************************************  

Download Hygieneregeln für Heimspiele

****************Hygiene Regeln im Handballtrainingsbetrieb des CVJM Waldbröl*********************

Hygieneregeln Handball CVJM Waldbröl 

Angelehnt an die Hygieneregeln des DHB.
GRÜNDLICHES HÄNDEWASCHEN Vor, nach und gegebenenfalls auch während des Trainingsbetriebs sollten die Hände gründlich entlang der Hygieneregeln gewaschen werden, um eine Verbreitung des Virus bzw. eine Ansteckung zu vermeiden / verhindern.
RICHTIGES HUSTEN UND NIESEN Um keine Krankheitserreger weiterzuverbreiten und andere vor Ansteckung zu schützen, sollten alle die allgemeinen Regeln beachten:
• Niesen oder husten am besten in ein Einwegtaschentuch, das nach einmaligem Gebrauch in einen Mülleimer mit geschmissen wird
• Ist kein Taschentuch griffbereit, sollte die Armbeuge vor Mund und Nase gehalten und ebenfalls dabei von anderen Personen abgewendet werden
• Nach dem Naseputzen, Niesen oder Husten gründlich die Hände waschen!
WICHTIG: Sollten sich Teilnehmer, Spieler oder Verantwortliche nicht wohl fühlen ist dies sofort zu melden. Diese Personen dürfen nicht am Trainingsbetrieb teilnehmen und dürfen sich nicht in der Trainingshalle aufhalten.
KLEINGRUPPENTRAINING UND DOKUMENTATION Trainingsbetrieb sollte in Kleingruppen bis zu einer Gruppengröße von max. 10 Sportler durchgeführt werden. Die Kleingruppen sollten sich stets aus denselben Sportlern und Trainer zusammensetzen und über eine Anwesenheitsliste dokumentiert werden. Die Teilnehmeranzahl kann / wird nach den Vorgaben der Bundesregierung verkleinert oder ggf. vergrößert. WICHTIG: Der Übungsleiter ist für die Erstellung der Anwesenheitsliste verantwortlich.
REINIGUNG VON MATERIALIEN Wird eine Desinfektion im Einzelfall als notwendig erachtet, so sollte diese generell als Wischdesinfektion durchgeführt werden. Desinfektionsmittel sollten nicht eingeatmet werden.
BELÜFTUNG GESCHLOSSENER RÄUMLICHKEITEN Bei der Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs in Turn- und Sporthallen bzw. generell in geschlossenen Räumlichkeiten sollte auf eine ausreichende und regelmäßige Belüftung des Innenraums geachtet werden.
UMZIEHEN UND DUSCHEN Die Sportler und Übungsleiter duschen und ziehen sich ausschließlich zu Hause um und kommen dementsprechend schon in Sportkleidung zum Training. Die Trinkpausen während des Trainingsbetriebs finden gemeinsam statt. Die Spieler stehen in 2 Meter Abständen voneinander. Die Sporttaschen werden alle in 2 Meter Abständen voneinander an der Seitenlinie deponiert.
STEUERUNG DES ZUTRITTS IN DIE RÄUMLICHKEITEN Wenn möglich, ist bei einem Indoor- Trainingsbetrieb zwischen Ein- und Ausgängen zu differenzieren. Ebenso sollten keine Personen in Eingangs- und Durchgangsbereichen verweilen. Die Teilnehmer gehen einzeln hintereinander in die Sporthalle.
INDIVIDUELLE AN- UND ABREISE Die An- und Abreise zu Trainingseinheiten sollte stets individuell unter Berücksichtigung der Richtlinien (Mund-Nasenschutz-Maske in öffentlichen Verkehrsmitteln

usw.) erfolgen. Fahrgemeinschaften mit Trainer oder Trainingspartner vom und zum Training sind zu vermeiden und im Ausnahmefall nur unter Verwendung einer Mund- Nasen-Schutzmaske zulässig.
UMKLEIDEKABINEN GESCHLOSSEN HALTEN Umkleidekabinen bleiben stets verschlossen. Der Zutritt ist verboten.
RISIKOGRUPPEN SCHÜTZEN Sportler, Trainer, Schiedsrichter etc., die Teil der Risikogruppe sind (unter anderem auch mit relevanten Vorerkrankungen), oder mit Risikogruppen in direktem Kontakt stehen, wird empfohlen vorerst nicht eingesetzt zu werden. Sollten sich Personen trotz der Zugehörigkeit zu der Risikogruppe entscheiden am Handballbetrieb teilzunehmen, liegt dies und die Folgen dieser Entscheidung in der Verantwortung des Einzelnen.

Gesehen und Genehmigt von der Stadtverwaltung Waldböl. Die Einhaltung ist obligatorisch um den Trainingsbetrieb so sicher wie möglich zu gestalten. 

Darüber hinaus verpflichten wir uns bzw. konkretisieren wir diese Regeln wie folgt: 

- Eingang: Zum Eingang in die Nutscheidhalle ist die linke Türe zu nutzen 
- Ausgang: Der Ausgang erfolgt über den Jugendraum (rechtte Türe). 
- Um den Begegnungskontakt zu vermeiden, beginnen die Trainingseinheiten zu den bekannten Zeiten. Das Ende wird um 5 bzw. 10 min vorgezogen. 
- Besucher: Besucher des Trainings müssen entweder Mund/ Nase-Masken tragen oder halten einen Abstand von 1,5m ein. Beim Trainingsbetrieb der Minis - / Miniminis ist das Tragen von Masken für die Besucher der Trainingsstunden obligatorisch. Es ist eine Anwesenheitsliste zu führen (--> Bitte Schreibgerät mitbringen) 
- In den Trainingsstunden sind die Trainer angehalten den Trainigsbesuch zu dokumentieren (Trainingsliste od. ggf. Fotodokumentation).