1.Herren

Nach fast 20 Jahren hat die erste Herrenmannschaft des CVJM Waldbröl endlich wieder den Sprung in die Mittelrhein Landesliga geschafft. Die glorreichen Zeiten in der Ober-und Verbandsliga lagen lange zurück und bis zum Jahr 2017 galt der CVJM Waldbröl als graue Maus des Handballkreis Oberberg. Seit unserer gemeinsamen Zusammenarbeit vor vier Jahren, entwickelte sich das Team konsequent weiter und in den vergangenen Jahren scheiterte die Mannschaft mehrfach nur knapp am Aufstieg. Trotz abgebrochener Corona Aufstiegssaison lagen wir vom ersten bis zum „letztenSpieltag“ auf dem ersten Platz und die Mannschaft hat sich das Aufstiegsrecht regelrecht verdient. Neben dem Aufstieg haben wir auch wieder das Kreispokalfinale der HKO erreicht, aber leider konnte das Finale aufgrund der Kontaktbeschränkung noch nicht bestritten werden. Ein Sieg im Pokalfinale wäre natürlich noch das i-Tüpfelchen für einen optimalen Saisonabschluss gewesen. Mir und speziell meiner Mannschaft ist es bewusst, dass es ein großer Sprung von der Kreisliga zur Landesliga ist, schonmal die aktuelle Liga mit 16 Mannschaften und insgesamt 30 Spielen schon recht kräftezerrend sein wird. Der aktuelle Kader der ersten Mannschaft hat sich leider gegenüber der letzten Kreisligasaison nicht geändert, jedoch stößt unser langfristig verletzter Spieler und „Abwehrchef“ Maximilian Leidig und unser Eigengewächs aus der A-Jugend Henri Selke zur Mannschaft. Die besondere Stärke des Teams, ist die mannschaftliche Geschlossenheit und der Teamgeist. Dies reicht sicher nicht allein aus, um in der Landesliga zu bestehen und es geht in erster Linie nun darum, uns sowohl individuell als auch mannschaftlich noch weiter zu verbessern, um in der Landesliga zu bestehen.Trotz der Kontaktbeschränkung im Zeitraum der Vorbereitung, wurde diese Zeit von uns optimal genutzt, um uns im konditionellen Bereich weiter zu verbessern. Als Team haben wir uns das Ziel gesetzt, einfach ein Spiel nach dem anderen zu spielen und in jeder Partie versuchen, die bestmögliche Leistung zu bringen und sich uns bietende Chancen zu nutzen. Wichtig ist vor allem,dass wir alle gesund und von Verletzungen verschont bleiben und den Spaß am Handball nicht durch Niederlagen verlieren, denn die Mannschaft braucht noch etwas Zeit, um sich dem gesteigerten Niveau in der neuen Liga anzupassen. Als verantwortlicher Trainer der ersten Herrenmannschaft würde ich mich über zahlreiche und lautstarke Unterstützung von der Tribüne für die Mannschaft freuen. Lasst uns gemeinsam das Abenteuer Landesliga bestreiten und überregional zeigen, das der Handball im CVJM Waldbröl lebt!

Zu den Infos und Bildern